Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop / oder als Auftrag per Email gelten die nachfolgenden AGB`s.

Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Allgäuer Päckchen- und Paketservice - Zaza-Soul Nataly.

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen oder uns einen entsprechenden Auftrag per Email erteilen.

Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

auf Rechnung
Sie erhalten unmittelbar nach Bestellung bestellten Versandschein plus dazugehörige Rechnung zum schnellstmöglichen Ausgleich.

Selbstabholung
Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

Storno
Versandscheine zur Selbstabgabe bei der Fa. GLS können unbefristet storniert werden. DHL Versandscheine nur am gleichen Werktag bis 18.00 Uhr.
Pick&Ship Aufträge, sprich alle Abholaufträge können nicht storniert werden!

Transportschäden
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und lassen sich den Schaden quittieren und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

Kundendienst

I. Allgemein:

Der Versender bestätigt und gewährleistet, dass die Angaben in den Versanddokumenten richtig und vollständig sind und dass die Verpackung der Sendung ausreichend ist, um bei üblicher sorgfältiger Behandlung im Straßen-/Lufttransport eine unbeschädigte Ankunft/Auslieferung zu gewährleisten. Der Versender erkennt die Verpackungsrichtlinien an und erklärt die Haftungsfreizeichnung im Schadensfall bei unzureichender Verpackung. Der Versender gewährleistet weiterhin, dass er rechtlich und tatsächlich über die Sendung verfügen kann, alle für die Beförderung erforderlichen Dokumente vorliegen sowie alle Gesetze, Verordnungen und Anordnungen des Absende-, Durchgangs- und Empfangslandes beachtet werden. Für Schäden aus der Nichtbeachtung dieser Regelungen haftet der Versender uneingeschränkt und hat Allgäuer Päckchen- und Paketservice bzw. den jeweils beauftragten Frachtführer von allen Ansprüchen Dritter freizustellen. Als Versender im rechtlichen Sinne gilt diejenige Firma/Person, die Allgäuer Päckchen-und Paketservice mit der Vermittlung der Beförderung einer oder mehrerer Sendungen beauftragt. Als Frachtführer im rechtlichen Sinne gilt die Firma/Person, der oder die eine tatsächliche Verbringung der Sendung(en) vom Versender zum Empfänger durchführt. Für den Transport inkl. Versicherungsleistungen einer oder mehrerer Sendungen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweils beauftragten Frachtführers.

II. Leistungsumfang:

Allgäuer Päckchen- und Paketservice erbringt Leistungen im nachfolgenden Umfang:

1. Die Vermittlung von Transportdienstleistungen ausgesuchter Frachtdienstleister.

2. Die Rechnungsstellung über die gesamte Transportleistung an den Versender.

3. Die kostenpflichtige Beschaffung und Weiterleitung von Ausliefernachweisen u.ä. vom jeweils beauftragten Frachtführer.

4. Die Begleichung der Rechnungen der Frachtführer innerhalb der abgesprochenen Zahlungsfristen.

III. Ausschlüsse:

In der Regel sind folgende Leistungen ausgeschlossen:

1. Unzureichend und/oder nicht handelsüblich verpackte Sendungen, Folienverpackungen, Kanister, Eimer.

2. Sendungen von besonderem Wert wie Gold, Glas, Porzellan/Keramik, Edelmetalle, Kunstgegenstände, Schmuck, Geld, Münzen und Wertzeichen aller Art.

3. Drogen, Alkohol und Tabak.

4. Anstößiges, obszönes oder pornographisches Material.

5. IATA-ausgenommene Sendungen.

6. Feuerwaffen und Explosivstoffe.

7. Radioaktives Material.

8. Alle Sendungen, deren Transport gesetzlich oder aufgrund von Verfügungen staatlicher Stellen verboten sind.

9. Sendungen, die Nachteile für andere Sendungen, Personen oder Tiere haben können.

IV. Lieferfrist:

Allgäuer Päckchen- und Paketservice übernimmt keine Haftung für Auslieferungsverzögerungen. Maßgebend für alle Beteiligten ist die zugesagte Laufzeit des jeweiligen mit der Beförderung beauftragten Frachtführers. Für mögliche Schadenersatzansprüche bei Nichteinhaltung durch ein Verschulden des Transporteurs gelten ausschließlich die Transportbedingungen des Frachtführers.

V. Ablieferung:

Die Ablieferung erfolgt mit befreiender Wirkung an jede im Geschäft oder Haushalt des Empfängers anwesende Person, es sei denn, es bestehen begründete Zweifel an deren Empfangsberechtigung. Die bei unzustellbaren oder annahmeverweigerten Sendungen, die aufgrund erteilter Weisung des Versenders zurücktransportiert werden sollen, entstehenden Kosten können, je nach Tarif des betreffenden Frachtführers, höher ausfallen als die des Hintransportes. Die von Allgäuer Päckchen- und Paketservice beauftragten Frachtführer unternehmen i.d.R. einen Ab- und Zustellversuch. Sollte die Zustellung fehlschlagen, sind die Kosten für die Rückführung des Paketes / der Sendung zum Auftraggeber durch diesen zu tragen. Allgäuer Päckchen- und Paketservice erhebt in diesen Fällen eine Handlingpauschale i.H.v. 10 Euro, die dem Auftraggeber in Rechnung gestellt wird.

VI. Zahlarten und Zusatzgebühren:

Die Dienstleistungen von Allgäuer Päckchen- und Paketservice sind immer im schnellstmöglich nach Erhalt der REchnung zu bezahlen. Allgäuer Päckchen- und Paketservice hat Anspruch auf Ersatz der Aufwendungen, die den Umständen nach für erforderlich gehalten werden dürfen. Wird ein Auftrag storniert, berechnet Allgäuer Päckchen- und Paketservice 5 Euro zuzüglich 19 % USt. Bearbeitungsgebühr. Bei einem Paket das nicht ordnungsgemäß in einer quaderförmigen Kartonage verpackt ist, bei Übergröße oder Übergewicht berechnet Allgäuer Päckchen- und Paketservice Zuschlag von 55,00 Euro netto. Kann ein Paket nicht weiterbefördert werden, weil es zu schwer, zu groß oder nicht ordnungsgemäß verpackt ist und muss bei Allgäuer Päckchen- und Paketservice eingelagert werden, so berechnet Allgäuer Päckchen- und Paketservice 5 Euro pro Tag Einlagerungskosten. Bevor ein Paket bei Allgäuer Päckchen- und Paketservice eingelagert wird, informiert Allgäuer Päckchen- und Paketservice den Auftraggeber telefonisch oder schriftlich.

VII. Allgemeine Haftung:

Allgäuer Päckchen- und Paketservice übernimmt keine Haftung für Geschehnisse oder Umstände, die in die Verantwortung entweder des Versenders oder des beauftragten Frachtführers fallen. Allgäuer Päckchen- und Paketservice haftet nur bei eigenem Vorsatz und grober Fahrlässigkeit (grobes Organisations-verschulden). Schäden, die durch den Transport auftreten, sind Allgäuer Päckchen- und Paketservice innerhalb von 4 Tagen nach der Zustellung schriftlich unter Vorlage aller den Schaden dokumentierenden Unterlagen anzuzeigen. Allgäuer Päckchen- und Paketservice wird diese Dokumentation an den beauftragten Frachtführer weiterleiten und zu dessen Konditionen sowie dessen Transportbestimmungen abwickeln. Allgäuer Päckchen- und Paketservice haftet nicht für Adressfehler auf den Paketscheinen. Soweit Sie das Paket beim gewünschten Paketdienstleister abliefern, erklären Sie sich mit den Daten einverstanden. Pakete über DHL haben eine Transportversicherung bis € 500,- GLS bis 750,-. Pakete, die beim Kunden abgeholt werden, sind lediglich versichert gegen Verlust. Sperrgutpakete über die Firma DHL Freight können nach Absprache zu einem Aufpreis bis €500,- versichert werden.


VIII. Schlussbestimmungen:

Änderungen, Ergänzungen dieser Bedingungen oder sonstige Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch der Bestand der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die ihrem wirtschaftlichen Sinn nahe kommt. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Kempten, soweit gesetzlich zulässig. Der Versender erklärt sich damit einverstanden, dass seine im Rahmen der Geschäftsbeziehung Allgäuer Päckchen- und Paketservice zugehenden Daten per EDV-Anlage gespeichert und automatisch verarbeitet werden. Allgäuer Päckchen- und Paketservice verpflichtet sich, alle Daten und Informationen über Betriebsabläufe, Geschäftsvorgänge und -unterlagen streng vertraulich zu behandeln. Soweit Allgäuer Päckchen- und Paketservice bei den Aufträgen in Kenntnis personenbezogener Daten gelangt, werden die geltenden Datenschutzbestimmungen beachtet und alle notwendigen Sicherungsmaßnahmen getroffen. Vertragsschlussregelung: „Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail.

Vertragstextspeicherung
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen und herunterladen.

Vertragssprache
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.